Chinas überbordendes soziales Kreditsystem lässt Bitcoin glänzen

Die chinesische Regierung von heute ist für verschiedene Dinge bekannt, aber eine der bekanntesten dürfte ihre konsequente Bemühung sein, die Kontrolle über ihre Bevölkerung zu behalten. Mit mehreren Initiativen hat Peking alles getan, um sicherzustellen, dass es seine Augen im ganzen Land hat.

Eines der ehrgeizigsten Mittel, mit dem dieses Kontrollniveau erreicht wurde, ist ein soziales Kreditsystem. Im Wesentlichen hat die Regierung ihre berechtigte Bevölkerung anhand ihres Sozialverhaltens und ihrer öffentlichen Aufzeichnungen klassifiziert und ihnen soziale Punkte zugeteilt, die ihre Fähigkeit bestimmen, auf Kredite und andere finanzielle Vorteile zuzugreifen.

Chinas soziales Kreditsystem wird noch weniger liberal

Das Kreditsystem wird seit 2009 schrittweise eingeführt. Ein neues Update wird jedoch voraussichtlich in diesem Jahr veröffentlicht. Laut einem aktuellen Immediate Edge Bericht von XinhuaNet sollen die Kontrollen in Zukunft noch strenger werden.

Wie XinhuaNet zu diesem Zeitpunkt berichtete, berücksichtigt das aktualisierte Kreditsystem Faktoren wie „falsche“ Scheidungen, Zahlungsausfälle bei Bankkrediten, den Erwerb mehrerer Kredite von mehreren Banken gleichzeitig und vieles mehr, das bei der Zuteilung der Scores berücksichtigt wird.

Eine der wichtigsten Einschlüsse in diesem Bericht ist jedoch die Vollstreckung von Sanktionen gegen Zivilurteile. Der Gründer von Primitive Ventures, Dovey Wan, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass die Regierung die Definition zivilrechtlicher Entscheidungen zweckmäßigerweise nicht eindeutig formuliere und so eine Lücke schaffe, durch die die Verwaltung den Zugang der Menschen zu Krediten nach Belieben einschränken könne.

Bitcoin

Kontrolle des Kredits und Überwachung der Transaktionen

Das Maß an Kontrolle, das die Regierung anstrebt, wird jedoch alarmierend und daher wird Bitcoin benötigt. Die chinesische Wirtschaft ist stark, so ist Kryptowährung nicht besonders als genutzte Wertspeicher . Die Fähigkeit des digitalen Assets, als Tauschmittel zu fungieren, wird im Land jedoch heute mehr denn je benötigt.

Durch die Kontrolle des Zugangs zu Krediten und die Überwachung von Online-Transaktionen hat die chinesische Regierung die Kontrolle über einen wichtigen Teil des täglichen Lebens erlangt – Geld. Bitcoin kann chinesischen Verbrauchern eine Möglichkeit bieten, ihr Vertrauen in Fiat zu verringern und sich von den neugierigen Blicken der Regierung zu befreien. Bitcoin bietet ein Maß an Anonymität, das China trotz aller Bemühungen nicht erreichen kann.

Kryptowährungen bieten kostengünstigere Übertragungen und das gleiche Sicherheitsniveau, das Benutzer von herkömmlichen Transaktionsnetzwerken erwarten. In einer Welt, in der der größte Teil des Online-Raums des Landes von der Regierung überwacht wird, könnte die Kryptowährung den Bürgern helfen, ihre Freiheit zu wahren.