Das Bitcoin-Handelsvolumen erreichte für 2020 gerade ein neues Hoch

Das Handelsvolumen von Bitcoin (BTC) hat gerade ein Hoch von 2020 erreicht, was auf das kürzlich erneute Interesse an der Kryptowährung zurückzuführen ist – hauptsächlich aufgrund der Halbierung von Bitcoin.

Auch die Anzahl der Suchanfragen nach Bitcoin bei Google hat sich seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt

Laut dem Kryptowährungsaustausch Luno wechselte die Kryptowährung im Durchschnitt von 2-3 Milliarden US-Dollar bis Mai 2020 regelmäßig den Besitzer pro Tag – mehr als das Dreifache des größten Teils des Aprils. Dieser Wert stellt nur das tatsächliche Handelsvolumen dar und hier definiert als das gesamte Transaktionsvolumen der zehn Börsen, die die Blockchain-Analyseplattform Arcane Research und der Datenanbieter Messari für glaubwürdig halten. Diese Börsen umfassen Coinbase, Gemini und Poloniex.

Dieser Wert übersteigt nun das Volumen, das während des jüngsten Ausverkaufs Anfang bis Mitte März zu verzeichnen war, als Bitcoin in weniger als einer Woche von über 9.100 USD auf nur 4.100 USD abstürzte und das Handelsvolumen auf einen 7-Tage-Durchschnitt von rund 2,5 USD anstieg Milliarde.

Bitcoin

Das Bitcoin-Handelsvolumen ist jetzt auf dem höchsten Stand seit Mitte 2019

Das Handelsvolumen von Bitcoin ist jetzt auf dem höchsten Stand seit Juli 2018, in einer Zeit, in der das durchschnittliche Handelsvolumen von 7 Tagen kurzzeitig 3 Mrd. USD pro Tag überstieg, während der Preis von Bitcoin auf über 13.000 USD stieg. Im Anschluss daran fiel das durchschnittliche Handelsvolumen von Bitcoin von einer Klippe und bewegte sich während eines Großteils des Jahres 2019 zwischen 500 Millionen und 1 Milliarde US-Dollar pro Tag, bevor es gegen Ende des Jahres wieder anzog.

Dieses sich allmählich verbessernde Volumen ist während eines zinsbullischen Jahres 2020 zu verzeichnen. Mit einem aktuellen Wert von 9.660 USD ist Bitcoin seit Jahresbeginn um mehr als 34% gestiegen, wobei ein Großteil dieses Wachstums auf eine signifikante Marktrallye zwischen Mitte März und heute zurückzuführen ist.

Auch die Anzahl der Suchanfragen nach Bitcoin bei Google hat sich seit Jahresbeginn mehr als verdoppelt. Das Suchvolumen für Bitcoin ist jetzt auf dem höchsten Stand seit Juni 2019, was auf einen erneuten Fokus auf die Kryptowährung hinweist. Sogar JK Rowling spricht darüber.

Die vom Autor geäußerten Ansichten und Meinungen dienen nur zu Informationszwecken und stellen keine finanzielle, investitionsbezogene oder sonstige Beratung dar.

Die Besten Online Spielmaschinen Mai 2020

IHRE AUSSCHLIESSLICHEN BEGRÜSSUNGSBONUSE VON DEN OBERSTEN ONLINE-SCHNITTPLATZEN SITES

Hier bei Bestcasinosites haben wir die allerbesten Online-Casino-Angebote speziell für Sie handverlesen. Schließen Sie sich den DAMEN von Spielern an, die diese Angebote jeden Monat in Anspruch nehmen, und melden Sie sich an, bevor es zu spät ist.

 

Einführung

Online-Glücksspiele sind ein bequemer und unterhaltsamer Zeitvertreib für viele Spieler und auf der ganzen Welt. Da es so viele Online-Casinos gibt, aus denen man wählen kann, kann die Auswahl überwältigend sein. Bei Best Casino Sites haben wir sorgfältig die besten Online-Casino-Angebote ausgewählt, die Sie sich anschauen sollten. Stöbern Sie durch unsere Liste, wählen Sie den Bonus, der am besten zu Ihnen passt, und fangen Sie an, online zu spielen!

Der beste Ort, um Informationen über Online-Casinos zu finden

Unsere Sachverständigengutachten leisten die notwendige harte Arbeit, um Ihnen die genauesten im Internet verfügbaren Informationen zur Verfügung zu stellen. Es spielt also keine Rolle, ob Sie völlig neu in der Welt des Online-Glücksspiels sind, wir haben Sie im Griff. Wir untersuchen und vergleichen alle Arten von Casinofunktionen, um Ihnen die Zeit zu ersparen, die Sie selbst dafür aufwenden müssen.

Wie man das beste Online-Casino auswählt

Die Wahl des besten Online-Casinos ist meist eine subjektive Entscheidung, die sich um Ihre Meinung darüber dreht, welches Casino für Sie am besten geeignet ist. Abgesehen davon gibt es viele Aspekte, die große Online-Casinos von mittelmäßigen unterscheiden. Faktoren wie Casinospiele, Boni, Support und Zuverlässigkeit sind nur einige der wichtigsten, die Spieler vor der Anmeldung bei einem Casino beachten sollten. Diese Elemente bleiben gleich, egal aus welcher Region Sie spielen, obwohl die Kunden es am besten haben, da sie aus der größten und besten Auswahl an Online-Kasinos wählen können.

Wie man den besten Online-Casino-Bonus auswählt

Jedes Online-Kasino bietet irgendeine Art von Online-Bonus an, um neue Kasinospieler anzuziehen, und auf diese Bonusangebote konzentrieren sich die Spieler in erster Linie. Obwohl sich diese Boni im Aussehen unterscheiden können, weisen sie alle einige der gleichen Merkmale auf, die Sie bei der Wahl des richtigen Casino-Bonus, der am besten zu Ihnen passt, beachten sollten. Das wichtigste Merkmal eines jeden von ihnen sind die Wettvoraussetzungen, die immer realistisch und einfach zu klären sein sollten, damit Sie sich Ihr Bonusgeld nach dem Einsatz auszahlen lassen können. Die oben aufgeführten Casinos bieten alle Arten von Boni mit unterschiedlichen Wettbedingungen an, so dass Sie denjenigen auswählen können, der nicht nur am großzügigsten aussieht, sondern auch leicht zu beanspruchen ist.

Wir haben Sie im Griff

Beim Online-Glücksspiel geht es in erster Linie darum, Spaß zu haben, aber auch darum, die besten Gewinnchancen zu haben, indem man in den besten Online-Kasinos spielt. Bei Best Casino Sites finden Sie alles rund um das Online-Glücksspiel, mit regelmäßigen Bewertungen und exklusiven Boni. Bleiben Sie mit Best Casino Sites auf dem Laufenden und verpassen Sie nicht die beste Action, die es gibt.

Vertrauenswürdige und sichere Entscheidungen

Bei der Auswahl der besten Online-Casinos überprüfen wir jede einzelne Website, um sicherzustellen, dass sie von angesehenen Behörden, insbesondere der Glücksspielkommission, streng lizenziert und reguliert ist. Sie müssen sich keine Sorgen machen, wenn Sie sich bei einem unserer zugelassenen Casinos anmelden, da sie alle sicher, spielerfreundlich und sehr sicher zu benutzen sind.

Chinesische Regierung setzt Ausschuss zur Entwicklung von Standards für Blockketten-Technologie ein

04Die chinesische Regierung und ihre föderalen Behörden engagieren sich zunehmend im The News Spy, um Innovationen im ganzen Land voranzutreiben.

Die Regierung gab einen offiziellen Vermerk heraus, in dem es heißt, dass sie ein technisches Komitee von 15 Organisationen eingerichtet hat, das nationale Normen für die Blockkettentechnologie entwickeln und Registrierungen verteilen soll.

bitcoin gold

China City unterzeichnet Abkommen mit Huawei zur Stärkung der Annahme der Blockkette

Dies geschieht nur drei Tage, nachdem das Ministerium für Industrie und Informationstechnologie (MIIT) Informationen über Blockchain-Datensicherheitsstandards und andere Technologien angefordert hat.

Ein allumfassender Ausschuss

Um sicherzustellen, dass die so vom Komitee festgelegten nationalen Standards mit den bestehenden Gesetzen im Einklang stehen und auch die Entwicklung der Industrie fördern, hat die Regierung Personen aus 15 Organisationen aus den Bereichen Politik, Finanzen, Industrie, Wissenschaft und Forschung einbezogen.

Chinas Rangliste der öffentlichen Blockketten rangiert Bitcoin auf Platz 14, während EOS die Liste anführt

Dazu gehören das Forschungsinstitut für digitale Währung der People’s Bank of China (PBOC), das MIIT, Tencent, die Zhejiang Universität und Baidu.

Dem Ausschuss gehören derzeit 71 Mitglieder aus diesen Organisationen an, deren Vorsitz der stellvertretende MIIT-Minister Chen Zhaoxiong übernehmen wird. Der stellvertretende Direktor des PBOC Digital Currency Research Institute, Di Gang, wird als einer der fünf stellvertretenden Vorsitzenden des Ausschusses fungieren.

Daten zeigen, dass die US-Wirtschaft 5 Monate vor dem Ausbruch des Coronavirus kollabierte

In den letzten zwei Monaten hat die Weltwirtschaft geschaudert, und eine große Zahl von Menschen führt die finanzielle Kernschmelze immer noch auf den Ausbruch von Covid-19 zurück. In den letzten zwei Wochen hat sich die Schuld jedoch verlagert, da viele Bürger nun die Schuld für die Regierungssperren, übertrieben vorausschauende Modelle und Industrieschließungen geben. Darüber hinaus wird in einem kürzlich veröffentlichten Bericht festgestellt, dass die Finanzkrise in Amerika fünf Monate vor dem ersten Todesbericht von Covid-19 in den Vereinigten Staaten begann.

Die geldpolitischen Lockerungsprogramme der Fed und die Geheimgeschäfte der Wall Street begannen lange vor Covid-19

Der Ausbruch von Covid-19 war beängstigend, aber viele Menschen haben heutzutage mehr Angst vor den Regierungsregimes als vor dem Virus selbst. Regierungen auf der ganzen Welt haben ohne Abstimmung oder Diskussion wichtige Industriezweige geschlossen, und in der Lieferkette zeigen sich allmählich schwere Risse. Am 1. Mai erklärten die Finanzkolumnisten Pam Martens und Russ Martens in einem Bericht, dass das wirtschaftliche Gemetzel fünf Monate vor dem Covid-19-Virus begann, die Bevölkerung in Angst und Schrecken zu versetzen. Martens führt zum Beispiel aus, dass der erste Todesfall in China am 11. Januar 2020 gemeldet wurde, die Anzeichen eines wirtschaftlichen Zusammenbruchs jedoch erst am 17. September 2019 einsetzten. Tatsächlich gab die US-Notenbank den Primärhändlern satte 6,6 Billionen Dollar, bevor der erste Tod von Covid-19 in Amerika gemeldet wurde.

Das erste Signal, das erste Anzeichen von Rissen im US-Währungssystem zeigte, war am 17. September 2019. „[Die] New Yorker Fed gibt bekannt, dass sie zum ersten Mal seit dem Wall Street-Crash von 2007 bis 2010 in den Repo-Kreditmarkt eingreift“, hebt der von Martens verfasste Bericht hervor. „Die Fed wird 24 Wall Street-Handelshäusern (Primärhändlern) maximal 75 Milliarden Dollar pro Tag zur Verfügung stellen, mit einer Obergrenze von 40 Milliarden Dollar für jede einzelne Firma. (Diese hohe Obergrenze deutet darauf hin, dass die New Yorker Fed weiß, dass eine oder mehrere bestimmte Firmen in Schwierigkeiten sind)“, so die Studie weiter. Drei Tage später, am 20. September, sagte die Fed erneut, dass die Repo-Märkte weiterbestehen würden, und sie fügte außerdem zusätzliche 30 Milliarden Dollar zu etwa 14-tägigen Repo-Verträgen hinzu. Zu diesem Zeitpunkt wussten Marktstrategen und US-Wirtschaftswissenschaftler, dass etwas nicht stimmte. Am 1. Oktober 2019 verringerte JPMorgan dann sein Cash on Deposit bei der Fed und reduzierte seine Bestände um 57%.

Drei Tage später beschloss die New Yorker Fed, weitere 75 Milliarden Dollar für spezielle Übernacht-Repo-Programme bereitzustellen. Die 14-Tage-Pläne in Höhe von 30 Milliarden Dollar wurden auf 45 Milliarden Dollar aufgestockt, und es wurde sogar ein 6-Tage-Kredit geschaffen. Bis zum 11. Oktober zeigen Martens‘ Nachforschungen, dass die Fed die Repo-Programme fortführen und auch amerikanische Staatsanleihen in Milliardenhöhe aufkaufen würde. Eine Woche später wurden die Regeln erneut geändert, und die Repo-Verträge über 75 Milliarden Dollar wurden auf 120 Milliarden Dollar erhöht. Am 9. November 2019 begann ein großer Teil der Zentralbanken weltweit, den exzessiven Geldschöpfungsplänen der Fed zu folgen. In der ersten Novemberwoche hatte sich gezeigt, dass mehr als 37 moderne Zentralbanken an Stimulierungs- und Lockerungspraktiken teilnahmen. Im Dezember 2019 zeigten Politiker und CEOs der Wall Street eine Reihe von Anzeichen, dass etwas nicht stimmte. 2019 wurde eine Rekordzahl von CEO-Rücktritten verzeichnet, und eine große Anzahl von Unternehmensführern trat abrupt zurück. Der von Martens verfasste Bericht stellt fest, dass die New Yorker Fed am 17. Dezember 2019 ihren Rücktritt bekannt gab:

[Die Zentralbank] werde ihre Repo-Kredite durch einen 32-Tage-Kredit von 50 Milliarden Dollar aufstocken, der zu ihren laufenden, zweimal wöchentlich laufenden Krediten mit 14 Tagen Laufzeit hinzukäme, und sie werde ihre Tageskredite von 120 Milliarden Dollar auf 150 Milliarden Dollar am 31. Dezember 2019 und am 2. Januar 2020 erhöhen. Darüber hinaus wird sie einen zusätzlichen Tageskredit von 75 Milliarden Dollar aufnehmen, der am 31. Dezember 2019 fällig wird und am 2. Januar 2020 zurückzuzahlen ist. Das sind zusätzlich zu den laufenden Repo-Krediten über den Jahreswechsel 185 Milliarden Dollar an Liquidität.

6,6 Billionen Dollar wurden den privaten Händlern der Fed vor dem ersten in den USA gemeldeten Tod von Covid-19 in die Hände gelegt.

Bis Ende Januar 2020 hatten die Bilanz- und Repo-Marktspreadsheets der Fed darauf hingewiesen, dass die Zentralbank privaten Institutionen 6,6 Billionen Dollar zur Verfügung gestellt hatte, und zu diesem Zeitpunkt gab es keine Todesfälle durch das Coronavirus in den USA. Der erste in Amerika gemeldete Todesfall des Coronavirus COVID-19 wurde dem Bericht zufolge am 29. Februar 2020 gemeldet. Wie bereits erwähnt, traten im Jahr 2019 rekordverdächtige 1.300 Top-Führungskräfte zurück, doch im Januar 2020 war auch eine Rekordzahl von CEO-Rücktritten (240) innerhalb eines Monats zu verzeichnen. Die Liste der bemerkenswerten CEOs, die zurückgetreten sind, ist ziemlich erschöpfend, umfasst jedoch Personen wie Randy Freer von Hulu, Ajay Banga von Mastercard, Ginni Rometty von IBM, John Legere von Tmobile, Matt Levatich von Harley Davidson und Jeff Weiner von Linkedin.

Was die Leute jedoch wirklich verärgerte, war die Tatsache, dass 2019 eines der besten Jahre für Wall-Street-Händler war, als die Aktien Rekordzahlen erreichten. Darüber hinaus wuchs die wohlhabende Elite der Welt im Jahr 2019 massiv an, und ein Wealth-x-Bericht zitiert die Konjunkturprogramme der Fed ausdrücklich „als eine direkte Triebfeder des Aktienmarktes und des Wachstums sehr hoher Nettovermögenswerte“. Das bedeutet, dass das Pumpen der Fed die Reichen gerade noch reicher gemacht hat als zuvor. An der Nasdaq wurde ein neuer Meilenstein erreicht: Der Dow Jones und der S&P500 brachen Rekorde, und das 1% der Welt, das allein durch die Bürokratie geschützt ist, hat davon profitiert. Am 15. Februar 2020, nach der Veröffentlichung des Wealth-x-Berichts, gratulierte der Northman-Trader-Autor Sven Henrich der Federal Reserve sarkastisch zu dieser Leistung.

„Zentralbanken sind zum primären Treiber der Vermögensungleichheit geworden. Und sie weigern sich, das Selbstverständliche zuzugeben“, twitterte Henrich weiter. „Sie sind der Treiber des Exzesses, der in erster Linie den wenigen zugute kommt. Zentralbanken sind der Sozialismus für die obersten 1%.“

Betrügerische Vertuschung, Schweinefleischfonds und besondere Privilegien für Korporalisten, die in Hilfspaketen zur Stimulierung versteckt sind

Nachdem sich das Coronavirus auf dem amerikanischen Festland befand, schauderte die Wall Street während der Marktroutine am 12. März 2020, auch bekannt als „Schwarzer Donnerstag“. Nach diesem wichtigen Datum feuerte die US-Zentralbank ihre „Finanz-Panzerfäuste“ ab, als ob sie privaten Händlern erlaubte, zu operieren, ohne einen Reserve-Status zu deklarieren. Die Fed senkte den Leitzinssatz auf Null und führte 14 Devisenswaplinien und Diskontfenster ein. Die Fed schuf auch einen 450 Milliarden Dollar schweren Schmiergeldfonds für Führungskräfte an der Wall Street und die Commercial Paper Funding Facility (CPFF), eine befristete Asset-Backed Securities Loan Facility (TALF) und eine Secondary Market Corporate Credit Facility (SMCCF). Bis Ende März 2020 halfen Politiker, die Fed und das US-Finanzministerium bei der Verabschiedung des Coronavirus Aid, Relief & Economic Security Act“ (CARES-Gesetz). Dadurch erhielten die amerikanischen Steuerzahler jeweils 1.200 Dollar für wirtschaftliche Hilfe, aber US-Gesetzgeber wie der Abgeordnete Thomas Massie aus Kentucky sagten, die Verabschiedung des CARES-Gesetzes sei eine betrügerische Vertuschung.

Kommen Sie und finden Sie heraus, dass das CARES-Gesetz mit Schweinefleischfonds und Spendensammlungen für Kongressabgeordnete beladen war. Der Gesetzentwurf (Abschnitt 4409) ist auch deshalb sehr umstritten, weil er Krankenhäusern, die bereits pleite waren, Anreize bietet, 1.300 Dollar für die Klassifizierung der Covid-19-Todesfälle zu erhalten. Das CARES-Gesetz sieht außerdem zusätzliche 39.000 Dollar pro Patient für Krankenhäuser vor, die ein Beatmungsgerät verwenden mussten. Viel Geld, das für die laufenden Gesundheitskosten wie Covid-19-Testsätze und PSA-Ressourcen hätte ausgegeben werden können, ging nach Ansicht von Kritikern in den Schweinefleischfonds. Zum Beispiel fügte die Sprecherin des Demokratischen Hauses, Nancy Pelosi, 25 Millionen Dollar hinzu, um das Kennedy Center und das National Endowment for the Humanities and Arts im CARES-Gesetz zu finanzieren. Auch andere Konjunkturprogramme, die von der US-Bürokratie, dem Finanzministerium und der US-Notenbank ins Leben gerufen wurden, haben kleine Unternehmen betrogen, weil sie es größeren Unternehmen ermöglichten, das gesamte Geld der Kassen in weniger als 10 Minuten mitzunehmen.

Erschwerend kam hinzu, dass die Fed, nachdem sie einen mickrigen Scheck über 1.200 Dollar an amerikanische Bürger verteilt hatte, dem Aktienunternehmen Blackrock Sondervollmachten erteilte. Das massive Finanzinstitut Blackrock wurde von der Fed beauftragt, Unternehmensanleihen und gewerbliche Hypotheken zu kaufen. Im Wesentlichen wird Blackrock 27 Billionen Dollar beaufsichtigen und gilt heute als das mächtigste Unternehmen in den USA. Tatsächlich kann Blackrock sogar sich selbst und die Freunde des Unternehmens jederzeit aus der Klemme helfen, und die meisten Kumpel von Blackrock sind Lieferanten fossiler Brennstoffe, große Pharmaunternehmen und Mainstream-Medienkonzerne.

Geschichtsrevisionisten und Propagandakünstler werden versuchen, den wirtschaftlichen Abschwung auf Covid-19 zu fassen, aber das ist einfach nicht wahr

Trotz der Tatsache, dass die Mehrheit der Bevölkerung glaubt, Covid-19 habe den wirtschaftlichen Abschwung ausgelöst – Das ist einfach nicht wahr. Solide Geldbefürworter und Bitcoin Billionaire Befürworter haben immer gesagt, dass das moderne Zentralbankwesen und das heutige Währungssystem betrügerisch und manipuliert sind. Nur die Geschichtsrevisionisten werden den Ausbruch des Coronavirus auf den Virus selbst schieben, da die meisten erkennen, dass er in Wirklichkeit auf staatlich veranlasste Lockdowns und die Ponzi-Schemata der Zentralbank zurückzuführen ist. Bevor Covid-19 überhaupt begann, erhielten die Eliten der Wall Street und die privaten Freunde der Fed 6,6 Billionen Dollar, wobei nur wenige Ökonomen Fragen stellten. Aber jetzt stellt niemand die Motive der Bürokratie und der Zentralbankgouverneure in Frage, weil sie immer noch wirklich glauben, dass sie nicht belogen oder betrogen wurden. Unglücklicherweise für sie liegt der Beweis dafür im Pudding. Es genügt ein kurzer Blick auf die Ankündigungen der Fed in den letzten sieben Monaten und die korrupten Gesetze, die amerikanische Politiker bisher verabschiedet haben.

2 Faktoren, die einige Analysten bei Bitcoin ins Negative drehen lassen

Trotz des sich schnell nähernden Halbierungsereignisses brach der Bitcoin-Preis von einer Trendlinie, die auf den 16. März zurückgeht, zusammen, was BTC das Risiko eines großen Rückzugs einbrachte.

Als der Bitcoin-Preis auf unter 7.000 Dollar fiel, wiesen technische Analysten darauf hin, dass BTC von einer entscheidenden Trendlinie, die auf den 16. März zurückgeht, zusammenbrach. Während die Märkte eine kurzfristige Erleichterung signalisieren, sehen Händler aus zwei Hauptgründen einen schwerwiegenden Rückzug voraus, obwohl weniger als drei Wochen verbleiben, bevor sich der lang erwartete Bitcoin Code Preis halbiert.

Die beiden zwingenden Fälle für eine Bitcoin-Korrektur in absehbarer Zukunft sind eine Verletzung einer wichtigen Trendlinie, die einen Overhead-Widerstand signalisiert, und ein niedrigeres Hoch-Muster zu einem hohen Zeitrahmen.

Wie lautet der Bitcoin Code?

Herausforderung für Bitcoin, sich auf gerader Linie von einer Beinahe-Kapitulierung zu erholen

Trotz Theorien, wonach der Bitcoin-Preis während der Veranstaltung zum so genannten „schwarzen Schwan“ am 12. März nicht unter 4.000 $ fallen sollte, stieg BTC auf dem Papier innerhalb von anderthalb Monaten von 3.600 $ auf 6.900 $.

Das ist ein Preisanstieg von 91 % in genau 40 Tagen, was selbst für Bitcoin, dessen extreme Volatilität den Anlegern wohlbekannt ist, ein erheblicher Preisanstieg ist.

Wenn der Bitcoin-Preis in kurzer Zeit ohne größere Rückzüge so steil ansteigt, ist er oft anfällig für einen erheblichen Rückzug. Wie im Oktober und Dezember 2019 zu sehen war, kann der Bitcoin-Preis um 100 Prozent steigen und dennoch schneller als die Aufwärtsbewegung wieder an den Punkt zurückfallen, an dem die Rallye begann.

Verschiedene Momentum-Oszillatoren deuten darauf hin, dass der Bitcoin-Preis in naher Zukunft Spielraum für eine Entlastungserholung hat, möglicherweise bis in den Bereich zwischen $ 7.100 und $ 7.200. Die saubere Bildung eines unteren Tiefs auf der Tages-Chart des Bitcoin-Preises deutet jedoch darauf hin, dass die Käufer beginnen, die Kontrolle über den Markt zu verlieren.

Zum ersten Mal, seit der Bitcoin-Preis auf 3.600 $ gefallen ist, wurde auf dem Tages-Chart der BTC ein Lehrbuch-Tief gedruckt. Vor der Ablehnung von 7.400 $ und 7.200 $ in schneller Folge waren die Käufer auf dem Bitcoin-Markt deutlich dominanter als die Verkäufer.

Die Rückgänge nach unten waren gering und wurden schnell aufgekauft, da die Kaufaufträge die Verkaufsaufträge sowohl an den Kassa- als auch an den Terminbörsen in den Schatten stellten. Die heftige Ablehnung von $7.400 kehrte den Trend jedoch um und schuf ein schwieriges Umfeld, in dem die Käufer ihre Dominanz behalten konnten.

Wie Cointelegraph in der vergangenen Woche berichtete, könnte die technisch gesehen rückläufige Struktur, die mit dem Erscheinen des TD9-Verkaufsindikators auf den Dow Jones Industrial Average gedruckt wurde, den Verkaufsdruck auf die meisten risikoreichen Anlagen, zu denen Bitcoin gehört, erhöhen.

Es gibt Variablen, die einen großen Absturz verhindern können

Obwohl einige technische Schlüsselfaktoren weiterhin rückläufig sind, könnten zwei fundamentale Faktoren Bitcoin auch kurzfristig daran hindern, die 4.000 $-Tiefs erneut zu testen und den Markt zu stabilisieren.

Erstens nimmt der Kapitalzufluss in Tether, die am häufigsten verwendete Stablecoin auf dem globalen Markt, rasch zu. Wenn Milliarden von Tether-Dollar, die an Börsen wie Binance geparkt sind, wieder in den Kryptowährungsmarkt eintreten und in Bitcoin fließen, könnte dies die BTC vor weiteren Abwärtsbewegungen schützen.

Zweitens haben sich alternative Kryptowährungen wie Ethereum und Wechselmarken in den letzten Aufschwungphasen gemeinsam mit der BTC entwickelt.

Beide Faktoren könnten möglicherweise darauf hindeuten, dass bestehende Investoren bereit sind, aus wachsendem Vertrauen in den Markttrend mehr Risiko einzugehen und Bitcoin davor schützen, in den kommenden Wochen eine weitere Abwärtsbewegung zu erleben.

Laut Coinbase wird Bitcoin Future in 93 Tagen näher an Digital Gold rücken

Mit der Halbierung des Ereignisses von Bitcoin im Mai rückte Coinbase vor kurzem die Erzählung „Bitcoin als digitales Gold“ näher. In einem Tweet-Sturm , um einen begleitenden Blog-Post zu bewerben, der am 7. Februar veröffentlicht wurde, wurden die Hauptgründe aufgezeigt, warum die Halbierung und anschließende Reduzierung der Angebotsrate diese Verbindung weiter festigen wird.

Knappheit schafft Bitcoin Future Wert

Seitdem der Goldstandard 1971 gebrochen wurde, ist der Wert des Dollars gesunken und der Bitcoin Future Wert des Goldes in Dollar ausgedrückt um über 4000% gestiegen. Gold hat aufgrund seiner relativen Bitcoin Future Knappheit und Schwierigkeit beim Bitcoin Future Erwerb einen höheren Wert als ähnliche Metalle wie Kupfer.

Bitcoin wurde so konzipiert, dass es selten ist wie Gold und ist durch den Proof-of-Work- Prozess des Bergbaus nur schwer künstlich zu beschaffen . Es hat jedoch auch den Vorteil gegenüber Gold, dass es über einen Kommunikationskanal übertragen werden kann.

Coinbase schloss:

„Mit einer Vielzahl von technologischen Vorteilen, einer Beschleunigung der Entwicklung und einer Reifung des globalen Marktes ist Bitcoin ein Wertspeicher, der es im digitalen Zeitalter mit Gold aufnehmen kann.“

Bitcoin

Halbieren erhöht die Knappheit

Das Angebot an Bitcoin ist vom Design her begrenzt, und jedes Mal, wenn ein Transaktionsblock abgebaut wird, werden neue Token als Belohnung geprägt. Die anfängliche Belohnungsstufe von 50 BTC pro Block hat bereits zwei Halbierungsereignisse durchlaufen und ist auf die aktuellen 12,5 BTC pro Block gesunken.

Nach der Halbierung im Mai 2020 werden die Mining-Belohnungen für jeden neuen Block, der ungefähr alle zehn Minuten abgebaut wird, auf 6,25 BTC reduziert. Dies wird die Angebotsemission von Bitcoin auf eine Rate von rund 1,7% pro Jahr bringen.

Stock-to-Flow (S2F) ist ein Maß für die neue Angebotsrate über das Gesamtangebot, und nach der Halbierung wird die S2F-Knappheit von Bitcoin auf dem Niveau von Gold liegen.

„Der Goldbestand ist höher als bei allen anderen Metallwaren, und Bitcoin wird in Kürze folgen“, stellt Coinbase fest.

Kein Wert ohne Nachfrage

S2F-Prognosen für den Preis werden scheitern, wenn keine Nachfrage besteht, und dies gilt für Fiat-Geld ebenso wie für jeden anderen Rohstoff. Da die Zentralbanken die Geldmenge erhöhen, können die Volkswirtschaften manchmal florieren. Überwältigt jedoch das Geldangebot die Nachfrage, können Hyperinflationsereignisse auftreten.

Solche Ereignisse treiben die Nachfrage nach sicheren Häfen wie Gold und Bitcoin voran, und die jüngste Wirtschaftsangst erreicht laut dem Global Economic Policy Uncertainty Index ein Allzeithoch.

Zusammen mit den unzähligen technologischen Fortschritten und der Beschleunigung der Entwicklung von Bitcoin rechtfertigt dies laut Coinbase den Titel von Bitcoin als digitales Gold.

Wie Cointelegraph berichtete , bildeten leitende Angestellte von Coinbase und Ripple kürzlich eine Arbeitsgruppe, um die US-Aufsichtsbehörden in Bezug auf Strategien zur Förderung von Innovationen in diesem Sektor zu beraten.

Chinas überbordendes soziales Kreditsystem lässt Bitcoin glänzen

Die chinesische Regierung von heute ist für verschiedene Dinge bekannt, aber eine der bekanntesten dürfte ihre konsequente Bemühung sein, die Kontrolle über ihre Bevölkerung zu behalten. Mit mehreren Initiativen hat Peking alles getan, um sicherzustellen, dass es seine Augen im ganzen Land hat.

Eines der ehrgeizigsten Mittel, mit dem dieses Kontrollniveau erreicht wurde, ist ein soziales Kreditsystem. Im Wesentlichen hat die Regierung ihre berechtigte Bevölkerung anhand ihres Sozialverhaltens und ihrer öffentlichen Aufzeichnungen klassifiziert und ihnen soziale Punkte zugeteilt, die ihre Fähigkeit bestimmen, auf Kredite und andere finanzielle Vorteile zuzugreifen.

Chinas soziales Kreditsystem wird noch weniger liberal

Das Kreditsystem wird seit 2009 schrittweise eingeführt. Ein neues Update wird jedoch voraussichtlich in diesem Jahr veröffentlicht. Laut einem aktuellen Immediate Edge Bericht von XinhuaNet sollen die Kontrollen in Zukunft noch strenger werden.

Wie XinhuaNet zu diesem Zeitpunkt berichtete, berücksichtigt das aktualisierte Kreditsystem Faktoren wie „falsche“ Scheidungen, Zahlungsausfälle bei Bankkrediten, den Erwerb mehrerer Kredite von mehreren Banken gleichzeitig und vieles mehr, das bei der Zuteilung der Scores berücksichtigt wird.

Eine der wichtigsten Einschlüsse in diesem Bericht ist jedoch die Vollstreckung von Sanktionen gegen Zivilurteile. Der Gründer von Primitive Ventures, Dovey Wan, erklärte kürzlich in einem Tweet, dass die Regierung die Definition zivilrechtlicher Entscheidungen zweckmäßigerweise nicht eindeutig formuliere und so eine Lücke schaffe, durch die die Verwaltung den Zugang der Menschen zu Krediten nach Belieben einschränken könne.

Bitcoin

Kontrolle des Kredits und Überwachung der Transaktionen

Das Maß an Kontrolle, das die Regierung anstrebt, wird jedoch alarmierend und daher wird Bitcoin benötigt. Die chinesische Wirtschaft ist stark, so ist Kryptowährung nicht besonders als genutzte Wertspeicher . Die Fähigkeit des digitalen Assets, als Tauschmittel zu fungieren, wird im Land jedoch heute mehr denn je benötigt.

Durch die Kontrolle des Zugangs zu Krediten und die Überwachung von Online-Transaktionen hat die chinesische Regierung die Kontrolle über einen wichtigen Teil des täglichen Lebens erlangt – Geld. Bitcoin kann chinesischen Verbrauchern eine Möglichkeit bieten, ihr Vertrauen in Fiat zu verringern und sich von den neugierigen Blicken der Regierung zu befreien. Bitcoin bietet ein Maß an Anonymität, das China trotz aller Bemühungen nicht erreichen kann.

Kryptowährungen bieten kostengünstigere Übertragungen und das gleiche Sicherheitsniveau, das Benutzer von herkömmlichen Transaktionsnetzwerken erwarten. In einer Welt, in der der größte Teil des Online-Raums des Landes von der Regierung überwacht wird, könnte die Kryptowährung den Bürgern helfen, ihre Freiheit zu wahren.

BAML hat eine Liste der besten/schlechtesten Anlageklassen des Jahrzehnts

Bitcoin hatte seinen Anteil an nervtötenden Zeiträumen – aber in den letzten zehn Jahren war es eines der besten investierbaren Assets.

BTC, das als „schwarzer Schwan“ erscheint, erreichte außergewöhnliche Bewertungen

Der Erwerb von BTC im Wert von $1 im Jahr 2010 würde heute mehr als $90.000 bedeuten, aber neu ist Crypto Trading selbst nach der Korrektur von Spitzenpreisen. BAML hat eine Liste der besten/schlechtesten Anlageklassen des Jahrzehnts:

* Bestes: Bitcoin $1 in 2010 = $90.026 heute

* Am schlimmsten: Myanmar Kyat 1 $ in 2010 = 0,004 $ (Spot) heute.

* (Zum Vergleich: US-Aktien $1 in 2010 = $3,46 heute)

Zum Vergleich: Selbst nach einem äußerst erfolgreichen Jahrzehnt für Aktien hätten 1 $ in große Indizes für US-Aktien investiert und 3,46 $ erreicht.

Natürlich kann nicht jeder zu Spitzenwerten verkaufen, ohne den Preis zu stürzen, und Aktienindizes sind historisch weniger volatil und liquider. Aber Bitcoin ist ein Joker für die persönliche Finanzierung und hilft, Vermögen für Kleinanleger aufzubauen, die sowohl mit riskanten Märkten als auch stagnierenden Realeinkommen konfrontiert sind.

Bitcoin-Investitionen sind nicht auf in den USA ansässige Personen beschränkt und führten zu einem Boom von Investitionen in Korea und anderen asiatischen Ländern. Relativ stagnierende Aktienrenditen veranlassten die Käufer, Krypto-Assets anzunehmen, indem sie über die BTC hinaus in die Zone der viel riskanteren Assets vorstießen.

Bitcoin

Es ist möglich, dass andere Anlageklassen in den letzten zehn Jahren nominal ein signifikantes Wachstum erreicht haben

In den Jahren nach 2009 kam es zu einer deutlichen quantitativen Lockerung, die die Bewertungen der Vermögenswerte ankurbelte. Die Vorwürfe der „Blase“ wurden mehrfach erwähnt, aber diese wurden für mehrere Anlageklassen gefordert, von der Immobilien- bis zur Aktienbewertung.

Das nächste Jahrzehnt könnte mit einem etwas langsameren Wachstum beginnen, aber die meisten Indikatoren deuten auch darauf hin, dass eine Rezession im Jahr 2020 vermieden wird. BTC hat bisher noch keine Rezession erlebt und war in einem Umfeld des Investitionsüberflusses tätig.

Was BTC betrifft, so kam sein Ruhm relativ spät im Jahrzehnt an, gewann nach 2016 an Fahrt und erreichte seinen Höhepunkt 2017.

Trotz eines deutlichen Rückgangs gegenüber ihren Höchstständen Ende Dezember 2017 hatten Large-Cap-Kryptowährungen ein phänomenales Jahr und bleiben eine der größten Anlageerfolge des Jahrzehnts.

Von da an, trotz der Korrektur, ist das Bitcoin-Ökosystem gewachsen und das Vorhandensein des Assets wurde festgestellt

Mit den Mainstream-Futuresmärkten und börsengehandelten Produkten in Europa beginnt BTC weniger wie ein Internet-Meme auszusehen, sondern eher wie eine Anlageklasse, die mit den Mainstream-Märkten konkurriert.

Trotz der Abstürze hat Bitcoin jedes Jahr höhere Tiefststände verzeichnet und endlich genügend Liquidität und Unterstützung von den Terminmärkten erhalten, um Zeiten relativer Stabilität zu überstehen.

BTC baute auch ein Geschäft rund um den Bergbau auf und nutzte überschüssige Wasserkraft, um im Wesentlichen eine neue Art von Wert aufzubauen. Dezember 2019 gilt als der letzte Abschnitt des Jahrzehnts für Bitcoin, zumindest seit Beginn des Handels. BTC handelt bei $7173,79 +0,03%, da sich das Volumen vor den Feiertagen verlangsamt hat.

Wie man alte Spiele in Windows 10 spielt

Vor einiger Zeit haben wir mit Ihnen besprochen, dass ein altes Spiel, nämlich Diablo 2, mit Problemen in Windows 10, Windows 8 und Windows 8.1 läuft. Also werden wir jetzt den einfachsten Weg gehen, den Sie wählen können, um sicherzustellen, dass alte Spiele unter Windows 10 ohne Probleme laufen. Wie das geht, das zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

Das Ausführen alter Spiele mit großen Problemen

Das Ausführen alter Spiele auf Ihrem neuen Windows 10 System ist nicht unmöglich, aber Sie könnten bei einigen, wenn nicht sogar bei den meisten von ihnen, auf große Probleme stoßen. Es gibt viele Tipps, Tricks und Ratschläge, die wir Ihnen geben können, aber es gibt eine Methode, die wir persönlich getestet haben und die wir Ihnen allen empfehlen. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie die guten alten Duke Nuke, Quake und andere sowie MS-DOS-Spiele unter Windows 8, 8.1 ausführen und die guten alten Zeiten genießen können.

Spielen unter Win 10

Funktionieren alte PC-Spiele unter Windows 10?

Was Sie tun können, um zu sehen, ob Sie alte Spiele unter Windows 10, Windows 8 und Windows 8.1 ausführen können, ist, dass Sie alle folgenden Schritte durchführen müssen:

  • Führen Sie das Spiel immer als Administrator aus.
  • Aktivieren Sie den Kompatibilitätsmodus (gehen Sie zu Eigenschaften und wählen Sie von dort aus eine ältere Windows-Version).
  • Weitere Einstellungen vornehmen – auch in den Eigenschaften, den „reduzierten Farbmodus“ wählen oder das Spiel in der Auflösung 640×480 ausführen, falls erforderlich.
  • Verwenden Sie DosBox für wirklich alte Dos-Spiele.
  • Versuchen Sie, eine virtuelle Maschine zu verwenden.
  • Führen Sie die Fehlersuche für das Spiel durch, das nicht funktioniert.
    Wenn Sie immer noch Probleme beim Ausführen alter Spiele auf Ihrem Windows 10-Computer haben, führen Sie die Problembehandlung zur Windows-Kompatibilität aus. Gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Fehlerbehebung > wählen und führen Sie die Fehlerbehebung aus.

Hinweis: Wenn Ihre Spiele SafeDisc oder SecuROM DRM verwenden, wird Windows 10 sie nicht ordnungsgemäß ausführen. Mit anderen Worten, aufgrund von Digital Rights Management Schemata sind einige ältere Spiele auf CDs oder DVDs von Installationsproblemen auf der neuesten Windows OS-Version betroffen.

Leitfaden für den Tablettenkauf: 16:10 oder 4:3?

Wir helfen Ihnen bei der Auswahl des richtigen Tabletts basierend auf dem Seitenverhältnis, 16:10 oder Tablet 4:3 basierend auf dem Anwendungsfall. Im Großen und Ganzen sind Tabletten in zwei Varianten erhältlich. Es gibt den quadratischen Look, den die iPads haben. Und da ist der längere rechteckige Look, den Tablets wie die Samsung Galaxy Note Tab haben. Welche von diesen ist also die richtige für dich?

Um zu verstehen, müssen Sie etwas über das sogenannte Seitenverhältnis wissen. Das Seitenverhältnis ist der Vergleich der längeren Seite eines Bildschirms mit der kürzeren Seite eines Bildschirms. So ist beispielsweise das Verhältnis von der längeren Seite zur kürzeren Seite auf dem iPad 4:3. Auf der Registerkarte Galaxy Note ist es 16:10 Uhr. Auf den meisten Android-Smartphones ist es 16:9.

Zwei weitere Begriffe, die du kennen musst: Hochformat und Querformat. Der Hochformat-Modus ist, wenn Sie das Tablett so halten, dass es von oben nach unten am längsten ist; der Querformat-Modus ist, wenn Sie das Tablett so halten, dass es von links nach rechts am längsten ist.

Es gibt kein objektiv besseres Seitenverhältnis, es hängt weitgehend davon ab, wofür Sie Ihr Tablett verwenden.

Tabletts im Vergleich

Wo 4:3 besser ist als 16:10

1. Beim Webbrowsing funktioniert das Seitenverhältnis 4:3 weitaus besser als das Seitenverhältnis 16:10. Die meisten mobilen Websites sind mit einem ansprechenden Design ausgestattet, d.h. sie passen sich der Breite Ihres Bildschirms an. Das Durchsuchen einer Website im Hochformat auf einem 4:3-Tablett ist wunderbar und Sie müssen nicht zoomen, um Dinge klar zu lesen.

2. Beim Lesen von Büchern und Zeitschriften ist das Seitenverhältnis 4:3 wieder besser als das 16:10. Bei Büchern ist es weniger auffällig, aber bei Zeitschriften werden Sie feststellen, dass es eine viel bessere Leseerfahrung ist. Zeitschriften passen besser auf einen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 4:3 als auf einen Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 16:10. Du wirst nicht so oft nach oben und unten scrollen, noch wirst du schwarze Streifen oben und unten sehen.

Wo 16:10 besser ist als 4:3

1. Für die Wiedergabe von Filmen und Fernsehsendungen sind die 16:10 und 16:9 Bildschirme ideal. Dieses Seitenverhältnis ist das gleiche wie bei Auflösungen wie „HD“ und „FullHD“ – so wie Sie keine schwarzen Streifen auf Ihrem HD-Fernseher sehen, werden Sie sie auch nicht auf Ihrem Tablett sehen. Es ist ein echtes Vollbild-Erlebnis.

2. Für das Lesen von Comics ist das längere Seitenverhältnis perfekt. Eine Comicbuchseite passt perfekt auf einen 16:9-Bildschirm und Sie müssen auch nicht mehr herumscrollen.

Wo 4:3 und 16:10 gleich sind

1. Beim Spielen spielt es keine Rolle, für welches Seitenverhältnis Sie sich entscheiden. Die meisten Spiele füllen den Bildschirm unabhängig von Ihrem Seitenverhältnis und sehen dabei gut aus.

2. Für Chat und soziale Netzwerke haben beide Seitenverhältnisse ihre Vor- und Nachteile. Im Hochformat zeigt Ihnen das Verhältnis 16:10 mehr Informationen auf Ihrem Bildschirm, wenn die Tastatur geöffnet ist. Aber wenn die Tastatur nicht geöffnet ist, sieht das Seitenverhältnis 4:3 besser aus, um Ihre Twitter- oder Facebook-Timelines zu durchsuchen.

Im Großen und Ganzen werden 4:3 und 16:10 kein großer Unterschied sein. Wenn Sie jedoch wissen, wofür Sie Ihr Tablett am meisten verwenden und es mit den oben genannten Szenarien abgleichen, sollten Sie eine Wahl treffen, die ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.